IG Metall Mainz-Worms
http://www.igmetall-mainz-worms.de/aktuelles/meldung/die-transformation-in-der-giesserei-und-stahlindustrie-gestalten/
23.07.2019, 20:07 Uhr

Branchenkonferenz 2019

Die Transformation in der Gießerei- und Stahlindustrie gestalten

  • 16.05.2019
  • Aktuelles

Die gemeinsame Branchenkonferenz der Gießereiindustrie, Schmiedeindustrie sowie Eisen- und Stahlindustrie vom 15. bis 16. Mai 2019 brachte mehr als 300 Metallerinnen und Metaller in Berlin zusammen. Für die Geschäftsstelle Mainz-Worms nahmen Michael Heimann und Anatoli Rau (Betriebsräte von Römheld & Moelle) teil.

Mit Redebeiträgen von Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, und Jörg Hofmann, dem Ersten Vorsitzenden der IG Metall, wurde die gemeinsame Branchenkonferenz prominent eröffnet. Dabei stellte Peter Altmaier in seiner Rede die Schwerpunkte der Bundesregierung mit Blick auf die aktuellen Transformations­prozesse vor. Das Wohlstandsversprechen zu den Zeiten Ludwig Erhards müsse, so Altmaier, unter den Bedingungen der nächsten Jahre umsetzbar gemacht werden. Dafür sei eine gemeinsame Industriestrategie von Politik, Gewerkschaften und Arbeitgeber von Nöten, die sich Innovationen, Technologien und politische Anreize (bspw. steuerliche Förderungs­programme) nutzbar macht, hob der Bundeswirtschaftsminister hervor.

„Die Transformation muss sowohl sozial, ökologisch als auch demokratisch gestaltet werden“ – der Erste Vorsitzende der IG Metall forderte in seinem Beitrag die Konferenzteilnehmerinnen und -teil­nehmer auf, gemeinsam am 29. Juni an der #FairWandel-Kundgebung in Berlin teilzunehmen, um ein deutliches Zeichen für die Interessen der Beschäftigten zu setzen. Im Rahmen weiterer Podiumsdiskussionen und Foren debattierten die anwesenden Betriebsräte, Vertrauensleute und JAVis über die Zukunft ihrer Industrien.


Drucken Drucken