IG Metall Mainz-Worms
http://www.igmetall-mainz-worms.de/aktuelles/meldung/tarifabschluss-im-kfz-handwerk-rheinland-rheinhessen-gemeinsam-erreicht/
08.12.2019, 01:12 Uhr

Tarifverhandlungen Kfz-Handwerk Rheinland-Rheinhessen

Tarifabschluss im Kfz-Handwerk Rheinland-Rheinhessen gemeinsam erreicht!

  • 18.11.2019
  • Aktuelles

Mit dem Auftakt der Tarifverhandlungen zeichnete sich bereits ein zähes Ringen mit der Arbeitgeberseite für einen guten Tarifabschluss im Kfz-Handwerk Rheinland-Rheinhessen ab: Beim ersten Verhandlungstermin am 8. Oktober in Lahnstein legte die Arbeitgeberseite lediglich Angebote vor, die weit hinter unseren Forderungen zurücklagen. Nach erfolgreichen AKtionen und Warnstreiks gelang es der IG Metall, im Rahmen des zweiten Verhandlungstermins am 7.11.2019, einen guten Tarifabschluss für die Beschäftigten durchzusetzen.

In zwei Strategietreffen der IG Metall Mainz-Worms im September und Oktober verabredeten Betriebsräte und Vertrauensleute im Kfz-Handwerk gemeinsam mögliche Aktionen zur Tarifrunde. In vielen Betrieben wurden daraufhin auf kreative Art und Weise über die Tarifverhandlungen informiert und für unsere Forderungen nach einer kräftigen Entgelterhöhung und einem Extraplus für Auszubildende mobilisiert. Zum Einsatz kamen selbstgestaltete Static Sticker, Tabletteinleger für die Kantine, Geldschein-Flyer sowie Flugblätter, die vor dem Werkstor – u.a. beim VW und Audi Zentrum Mainz – verteilt wurden. In der Mercedes-Benz Niederlassung Mainz und im Mercedes-Benz Logistik-Centers in Nieder-Olm rief die IG Metall Mainz-Worms zudem zu Warnstreiks auf. Rund 200 Beschäftigte legten in den beiden Betrieben am 5.11.2019 die Arbeit nieder und demonstrierten damit, dass sie hinter den Forderungen ihrer Gewerkschaft stehen (IG Metall berichtete).

Mit diesem Rückhalt aus den Betrieben gelang am 7.11.2019 schließlich beim zweiten Verhandlungstermin der Tarifabschluss, der für die Beschäftigten im Kfz-Handwerk deutlich mehr Geld ins Portemonnaie bringt:  Für die Monate Oktober und November erhalten die Beschäftigten eine Einmalzahlung in Höhe von 150 Euro, die Auszubildenden in Höhe von 50 Euro. Die Löhne und Gehälter werden ab 1. Dezember 2019 um 72 Euro, ab 1. Dezember 2020 um 67 Euro und ab 1. Dezember 2021 um 62 Euro für alle Beschäftigten in allen Lohn- und Gehaltsgruppen erhöht. Damit erhalten vor allem die Beschäftigten mit niedrigen Eingruppierungen ein ordentliches Extraplus. Die Auszubildendenvergütungen werden zu allen drei Terminen jeweils um 50 Euro  erhöht. Aufgrund ihrer speziellen Eingruppierungsstrukturen wurden für die Mercedes-Benz Betriebe in Mainz, Koblenz und Nieder-Olm prozentuale Entgelterhöhungen mit der Arbeitgeberseite verabredet.
Die IG Metall Mainz-Worms bedankt sich bei allen Aktiven für die gelungene Tarifbewegung! Das ist unser gemeinsamer Erfolg!


Drucken Drucken